Therapie mit Trikombin

Bioresonanz, Frequenztheraphie und Matrix Entladung

Das Trikombingerät nach A. Baklayan vereinigt drei Geräte in einem: Die klassische Bioresonanz, die Frequenztherapie nach Hulda Clarc und Rife und die Matrix-Entladung. Letztere bedeutet eine Entladung von disharmonische Schwingungen und gleichzeitiger Harmonisierung der körpereigenen Schwingungen. Mit den von Rife und Clark entdeckten Frequenzen können Erreger - die Ursache vieler Krankheiten - durch ihr typisches individuelles Frequenzmuster zerstört werden; ähnlich der Resonanzfrequenz, die genau nur eine Art von Glas zerbrechen lässt. Das Ziel der Bioresonanz ist das Finden und Aufheben der Ursachen einer Erkrankung - nicht nur deren Symptome - um den Organismus wieder in seine natürliche Selbstheilungskräfte zu bringen.

Mit dem Gerät teste ich Blockaden im Meridiansystem und der Chakren, sowie Belastungen des Immunsystems durch z.B. Bakterien Viren, Pilze, Parasiten, Allergene, Umweltgifte, u.v.m. Nach der Testung wird der Patient biophysikalisch behandelt, um eine Grundregulation seiner Ebenen/Oktaven, Chakren, Meridiane, Organe, also des Gesamtsystems Mensch wieder herzustellen. Ist der Organismus wieder in der Lage seine Selbstregulation, zu übernehmen, kann er krankmachende Einflüsse abwehren und somit Gesundheit und Wohlbefinden bewahren. Die Erweiterung mit der TCM-Bibliothek ermöglicht eine Akupunktur ohne Nadeln. Die Anwendungen üben eine tief gehende Wirkung über die zugeführten Frequenzen auf die Meridiane und die entsprechenden Akupunkturpunkte aus. Der Vorteil dieser Methode ist die Behandlung von Kindern und Patienten, die Angst vor der Nadel und dem Schmerz haben. Die Therapie mit dem Trikombingerät ermöglicht die Behandlung von vielen körperlichen und psychosomatischen Beschwerden bis hin zur Schmerzbehandlung.